Alle Artikel mit dem Schlagwort: Online Marketing

SEO für Anfänger – damals und heute

Search Engine Optimization (SEO) ist 2016 wie 2006 ein sehr heißes Thema. Der Gedanke ohne direkte Werbeausgaben und somit gefühlt kostenfreien Traffic zu erhalten ist ein zuckersüßes Versprechen. Wie schon vor 10 Jahren fragen sich deshalb auch heute täglich neue Personen was sie hinsichtlich SEO beachten müssen. In diesem Beitrag möchte ich zurück blicken und die (in digitalen Jahren) unendlich lange zurückliegenden Diskussionen erneut hervorkramen. Dies hat einen sehr praktischen Nutzen! Viele SEO-Experten haben sich in besagtem Jahrzehnt nicht stark weiterentwickelt. Dies führt dazu, dass teilweise Maßnahmen verkauft werden, mit denen man 2006 noch Preise gewonnen hat, heute aber absolut gar nichts mehr bewirkt.   Der Blick zurück 2006 gab es noch keine Smartphones. Das erste iPhone erschien 2007. Webseiten waren quasi nicht optimiert. Man war schon stolz, wenn man eine halbwegs hübsche Seite online hatte. Nichtsdestotrotz hatte Google zu dieser Zeit bereits sehr große Bedeutung. Die Zeiten, in denen Webadressen mehrheitlich direkt in die Adressleiste eingegeben wurden, waren auch damals schon vorbei. Es schlug die Stunde der Suchmaschinenoptimierer. Wer seine Seite technisch geschickt entwickelte …

Was SEO nicht ist

Heute gibt es einen spannenden Experten-Gastbeitrag zum Thema SEO.   Viele Unternehmer verstehen unter Suchmaschinenoptimierung (SEO) nach wie vor schnelle, günstige und einfache Tricks, die eine Seite innerhalb von wenigen Tagen bis Wochen zu einem beliebigen Begriff bei Google gut auffindbar werden lassen. Dem ist heutzutage aber nicht mehr so. Inspiriert vom Artikel „Die Gefahren von Performance Marketing“ möchte ich in diesem Gastbeitrag zeigen, was gute SEO ausmacht, und welche Folgen „schnell und billig“ haben kann.   (1) Gute Rankings und gute Kunden Zunächst kurz zum generellen Gedankengang: Gute Ranking-Positionen sind natürlich eine gute Sache, denn ein höheres Ranking für einen Suchbegriff bedeutet in der Regel auch, dass mehr Suchende auf das eigene Ergebnis klicken werden. Eine Steigerung der Position für einen Suchbegriff bedeutet also in den meisten Fällen, auch den Traffic auf die eigene Seite zu steigern. Aber mehr Traffic bedeutet noch lange nicht, dass auch die Anzahl der Kunden erhöht wird. Wählen Sie zum Beispiel zu allgemeine Suchbegriffe aus, auf die Ihre Webseite optimiert wird, dann werden viele Besucher Ihre Seite sofort wieder verlassen. …