Alle Artikel mit dem Schlagwort: Job

Bewerbung in der Unternehmensberatung. Die Vorbereitung

Die Bewerbung bei einer Unternehmensberatung (oder auch im Inhouse Consulting) ist nicht immer ganz einfach und mit den gängigen Ratschlägen für Bewerbungsgespräche allein auch nicht zu bewältigen. Nachfolgend möchte ich einige Tipps und insbesondere Übungsmöglichkeiten bereit stellen, womit auch die schwierigste Case Study kein Problem mehr darstellen sollte. Das Ganze ist ein Mix aus eigenen Erfahrungen (Horváth & Partners, McKinsey & Company) und denen meiner ganzen Beraterfreunde, die dir im Gespräch faktisch gegenüber sitzen werden ;).   Hintergrund Beratungen nutzen gerne Fallstudien (Case Studies), um Bewerber ins Schwitzen zu bringen, bzw. um herauszufinden, wie man denk, analysiert und arbeitet. Das Gute daran: Case Studies kann man üben. Aber Achtung! Zum einen kann man Cases nie anhand eines Standard-Schemas lösen und zum anderen wollen das viele Beratungsunternehmen auch nicht. Es geht wie erwähnt schließlich nicht darum, dass man Lösungen auswendig lernt, sondern ein Problem erfasst und clever damit umgeht. Entsprechend möchte ich dringend davon abraten auch nur zu versuchen sich ein Schema auszuarbeiten! Vielmehr sollte man zahlreiche Fallstudien üben, um ein Gespür dafür zu bekommen, welche …

Happy New Year – Ausblick

Ich wünsche allen Lesern ein wundervolles und überaus erfolgreiches neues Jahr! Passend zum Start in 2014 möchte ich an dieser Stelle auch einen kleinen Ausblick auf die künftigen Inhalte geben.Da ich ab sofort in der Berliner Start-Up-Welt tätig sein werde, wird es mit großer Sicherheit auch zahlreiche Artikel hierzu geben. Ich kann natürlich keine Geheimnisse oder sogar Interna veröffentlichen – allerdings kann ich den Fokus auf den Bereich Entrepreneurship schärfen und meine Erfahrungen indirekt einfließen lassen. Die kommenden Artikel werden hierbei sicherlich zum einen fachlicher Natur sein und anderen (potenziellen) Gründern wertvolle Tipps liefern, zum anderen aber auch einen lockeren Einblick in meinen neuen Lebensabschnitt ermöglichen. Zeit also, diesen Blog in den Favoriten zu speichern (im Browser oder bspw. mit feedly oder Google Currents), den RSS-Feed zu abonnieren oder auf Twitter zu folgen. Ich freue mich auf das neue Jahr, da ich mir, wie jedes Jahr, erneut vorgenommen habe, das Jahr besser zu gestalten, als das vergangene. Das absolute Maximum ist noch lange nicht erreicht ;-) . Let’s rock!