Alle Artikel mit dem Schlagwort: Zukunft

Die totgeschwiegene Rentenlücke der Generationen U40

Mindestens 1x im Jahr wird sie irgendwo geführt. Die Debatte um gerechte Renten und Altersarmut. Was mir als Angehörigen der jüngeren Generationen hier übel aufstößt – es geht stets um die Situation aktueller Rentner – nie um die Aussichten der jüngeren Mitbürger. Die politischen Gründe (Rentner stellen in unserer Demokratie einen großen Part dar) hinten angestellt, möchte ich auf ein paar Fakten und die bittere Wahrheit aufmerksam machen. Altersarmut ist aktuell die Ausnahme, wird aber die Regel werden Sicherlich gibt es auch heute ältere Menschen, die mit ihrer Rente gerade so irgendwie über die Runden kommen. Nichtsdestotrotz kann hier von Ausnahmen gesprochen werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn als „arm“ die bezeichnet werden, deren Einkünfte dem Hartz4-Niveau entsprechen. Diese Situation mag jetzt in einigen Situationen tragisch erscheinen, wir werden uns aber ggf. daran gewöhnen müssen! Das aktuelle Rentensystem kann die Generation U40 nicht ernähren Blicken wir auf die Art und Weise, wie unser Rentensystem funktioniert. Eigentlich ganz einfach: Jeder Angestellte spendet einen Teil seines Lohns der Rentenkasse, die dies wiederum an die Rentner ausschüttet. Wichtig …

Der Bedeutungsverlust der Marketingabteilung

Vor kurzem bin ich durch Zufall auf einen Beitrag bei brand eins gestoßen (hier nachzulesen). Hierbei geht es in einem sehr spannenden Interview mit Lutz Meyer um die Abläufe beim Einkauf von Werbung, der Macht der großen Mediaagenturen und generell um die Zukunft der Mediaplanung. Indirekt tritt hierbei allerdings ein weiteres Thema in den Vordergrund – der Bedeutungsverlust der Marketingabteilungen in gerade großen Unternehmen. Dies ist eine Entwicklung, die in den letzten Jahren immer deutlicher zu beobachten ist (siehe bspw. auch hier). Woran liegt das? Man kann an dieser Stelle sicherlich eine sehr umfassende Analyse beginnen. Da es sich hier aber nach wie vor um einen privaten Blog handelt, gestatte ich mir einen kurze persönliche (ggf. für manche auch provokante) Hypothese. Marketing schafft sich selbst ab, da es den Anforderungen der Unternehmensführung nicht adäquat begegnet. Es ist kein Geheimnis, dass Unternehmen immer stärker anhand von Zahlen urteilen. Das Wort „KPI“ ist mittlerweile nicht länger ein Geheimcode großer Beratungshäuser, sondern der Fokus jeder professionell aufgestellten Unternehmensführung. Hieran sind sicherlich eben auch Unternehmensberatungen Schuld. Ebenfalls großen Anteil haben …

Konzept für das ewige Leben

Der Traum vom ewigen Leben ist an sich keine völlige Utopie mehr, sondern in gewissem Maße bereits absehbar (vielleicht hierdurch…) – zumindest in ganz kleinen Ansätzen. ;) Vielleicht deshalb oder weshalb auch immer, habe ich vor Kurzem davon geträumt. So schön allerdings der Gedanke anfangs scheint, so erschreckend ist er bei genauerer Betrachtung. Man stelle sich nur die ökologischen Folgen für diese potenziell gigantische Überbevölkerung oder den deutschen demographischen Wandel mal 1000 vor. Die Welt könnte die ökonomischen, ökologischen und sozialen Folgen eines Sieges über den Alterstot wohl nicht verkraften! Wie also soll man in der (noch) fernen Zukunft diesem Problem begegnen. Der Film „In Time“ (2011) zeigt nur eine Möglichkeit auf. Die darin thematisierte Idee wirkt allerdings sehr martialisch und ungerecht. Meine Lösung/Idee, die ich nach dem Aufwachen aus besagtem Traum erdacht habe, möchte ich hier gerne festhalten und zur Diskussion stellen. Vorab fünf Fakten/Annahmen: Allen verheißungsvollen Entwicklungen zum Trotz, ist das ewige Leben natürlich immer noch Wunschdenken und alle Ausführungen hier rein theoretischer Natur. ;) Ohne eine zweite Welt/Erde kann es meines Erachtens …