Alle Artikel mit dem Schlagwort: Politik

Die totgeschwiegene Rentenlücke der Generationen U40

Mindestens 1x im Jahr wird sie irgendwo geführt. Die Debatte um gerechte Renten und Altersarmut. Was mir als Angehörigen der jüngeren Generationen hier übel aufstößt – es geht stets um die Situation aktueller Rentner – nie um die Aussichten der jüngeren Mitbürger. Die politischen Gründe (Rentner stellen in unserer Demokratie einen großen Part dar) hinten angestellt, möchte ich auf ein paar Fakten und die bittere Wahrheit aufmerksam machen. Altersarmut ist aktuell die Ausnahme, wird aber die Regel werden Sicherlich gibt es auch heute ältere Menschen, die mit ihrer Rente gerade so irgendwie über die Runden kommen. Nichtsdestotrotz kann hier von Ausnahmen gesprochen werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn als „arm“ die bezeichnet werden, deren Einkünfte dem Hartz4-Niveau entsprechen. Diese Situation mag jetzt in einigen Situationen tragisch erscheinen, wir werden uns aber ggf. daran gewöhnen müssen! Das aktuelle Rentensystem kann die Generation U40 nicht ernähren Blicken wir auf die Art und Weise, wie unser Rentensystem funktioniert. Eigentlich ganz einfach: Jeder Angestellte spendet einen Teil seines Lohns der Rentenkasse, die dies wiederum an die Rentner ausschüttet. Wichtig …

Optimale Kampagnenführung im Bundestagswahlkampf

Es ist wieder soweit! Im Herbst findet in Deutschland die Bundestagswahl statt (und kurz vorher auch die Landtagswahl in Bayern). Dies bedeutet insbesondere, dass wir uns auf einige Monate voller spannender Diskussionen, vieler leerer Versprechungen, populistischer Slogans und die ein oder andere Schlammschlacht freuen dürfen. „Freuen“ insbesondere deshalb, weil dies eine tolle Gelegenheit darstellt, PR-Arbeit mitzuerleben. Hier stellt sich natürlich auch immer wieder die Frage, welche Maßnahmen clever und welche eher dumm sind. Die vielen Fettnäpfchen von Herrn Steinbrück gehören sicherlich nicht in die Kategorie „Glücksgriff“. Wie sieht es aber mit den vielen anderen Strategien aus? In diesem Artikel werden nun nicht alle Strategien be- und durchleuchtet. Entsprechend ist die Überschrift mit „optimal“ sicherlich etwas hochgegriffen. Ich möchte aber einen Punkt aufgreifen, der bei uns Wählern sicherlich am ehesten zu Kontroversen führt, sehr kritisch ist und doch immer wieder genutzt wird: Die Strategie den politischen Gegner zu kritisieren, zu verunglimpfen, schlecht zu machen oder gar zu beleidigen. Die Beweggründe, wieso sich so viele Politiker dazu hinreißen lassen sind vielschichtig. Auf dem Parteitag bringt einem der …

Wer arm ist, bleibt arm

Seit die Bundesregierung ihren Armutsbericht veröffentlicht hat, gibt es eine starke Diskussion um dessen Inhalte (Artikel zum Thema von sueddeutsche.de: Hier klicken!).Scheinbar gibt es für arme Gesellschaftsschichten keine Möglichkeit finanziell aufzusteigen. Diese Aussage ist nicht nur deshalb problematisch, weil die Erhebungsmethode der Studie höchst fragwürdig ist (wie hier Äpfel mit Birnen verglichen werden kann hier nachgelesen werden), sondern auch, weil sie eine selbsterfüllende Prophezeiung darstellt. Klammert man das „reiche Elternhaus“ (was sehr selten ist) aus, wird Armut in Deutschland durch zwei wesentliche Punkte bestimmt: Leistung und Bildung. Beide Punkte sind nicht direkt gottgegeben, sondern vom Individuum und dessen direkten Einflußpersonen abhängig. LeistungWer etwas erreichen will, der muss sich dafür auch anstrengen. Natürlich gibt es auch viele, denen der Erfolg und Geld einfach so in den Schoß fallen. Wer nicht zu diesen Glücklichen gehört, sollte aber aufhören sich darüber zu beklagen (was soll das bringen?), sondern frohen Mutes voran schreiten und etwas leisten. Man kann sich selbst keinen Reichtum schenken. Reichtum erlangt, wer anderen etwas von Wert liefert.Leistung meint an dieser Stelle aber auch nicht einfach …