Alle Artikel mit dem Schlagwort: Motivation

Noch ein wenig mehr Motivation gefällig?

An dieser Stelle ein weiteres (hier zum letzten Beitrag) kleines Video, welches dabei helfen kann, sich zu motivieren – gerade bei den kleinen Dingen, die man gerne immer mal vor sich her schiebt. Dieses Mal aus dem Arsenal der genialen Werbeclips: Ein Video von Nike gemäß dem Motto „Just do it.“   >> Hier das Video auf YouTube ansehen.  

Ein klein wenig Motivation gefällig?

Wer kennt das nicht? Nur noch wenige Stunden bis zur wichtigen Deadline, die To-Do-List nimmt kein Ende, von Motivation keine Spur und man beginnt zu fragen, wozu man das eigentlich alles tut. Die umfassenden psychologischen Analysen und Tipps kommen an anderer Stelle. Hier und jetzt möchte ich ein kleine Video teilen, welches sehr praktisch und schnell etwas Antrieb erzeugen kann. Zugegeben – der letzte Teilsatz ist etwas sehr unpassend und die Bilder am Ende vielleicht etwas zu US-patriotisch. Nichtsdestotrotz ein toller Zusammenschnitt von 40 inspirierenden und motivierenden Reden aus großen Filmen.

Die erstaunliche Wahrheit über Motivation

Während meiner Zeit an der University of California Los Angeles (UCLA) konnte ich unfassbar viele wertvolle Erfahrungen und Erkenntnisse sammeln. Eine davon dreht sich rund um das inflationär gebrauchte Wort „Motivation“. Im Folgenden möchte ich einen kleinen Einstieg liefern.   So ziemlich jeder möchte andere Personen motivieren und doch weiß kaum einer, was Motivation eigentlich ist!   Zunächst muss mit einer gängigen Vorstellung aufgeräumt werden: Es ist faktisch nicht möglich jemanden zu motivieren! Jeglicher Ansatz nach dem Motto „Ich tue nun dies, um Person X zu motivieren“ schießt somit schon mal in die vollkommen falsche Richtung. Sicherlich mag die ein oder andere Aktion trotzdem funktionieren – das sind (um im Beispiel zu bleiben) allerdings lediglich Querschläger. Wer glaubt, andere aktiv motivieren zu können, der hat Motivation nicht verstanden. Was die Wissenschaft seit Jahren weiß und lehrt, wird in der Praxis nach wie vor falsch interpretiert und angewendet. Der Grund liegt wohl darin, dass sich jede Führungskraft eine Art Zauberformel wünscht, mit der sich die Mitarbeiter antreiben lassen. Die Wahrheit ist leider etwas komplizierter. Wissenspunkt 1: …

Believe in Yourself!

2013 ist gestartet und die meisten werden sich auch dieses Jahr wieder das ein oder andere vorgenommen haben. Als kleine Motivationsstütze und für alle Träume, Wünsche und Ziele, die unerreichbar scheinen, soll es an dieser Stelle einen Mutmacher in Form eines coolen Video-Remixes geben. Glaub an dich und du kannst alles schaffen! Was willst du im neuen Jahr erreichen? >> Hier das Video auf YouTube ansehen.  

Mit der richtigen Einstellung bestimmen, wer wir sind

In etwa 3 Stunden darf ich im Rahmen meiner Tätigkeit bei der Junior Beratung Bayreuth wieder einmal über Präsentationstechniken und Rhetorik referieren. Dabei geht es unter anderem auch um die Themen „Körpersprache“ und „Lampenfieber“. Einen wesentlichen Punkt, den die Teilnehmer in dieser Schulung lernen, ist die Tatsache, dass beides sehr eng miteinander verknüpft ist. Amy Cuddy hat diesen Punkt in einem TED-Vortrag wunderbar auf den Punkt gebracht (Video weiter unten). Im Folgenden will ich kurz die Kerninhalte vorstellen. Jeder hat schon einmal davon gehört, dass unsere Körpersprache wesentlich mitbestimmt, wie unsere Botschaften bei anderen Personen ankommen und verstanden werden. Gleichzeitig beeinflusst unsere Körpersprache aber auch und selbst! Wer generell unterwürfige und schwache Haltungen einnimmt, ist in der Regel unsicherer und bei Präsentationen bspw. deutlich nervöser. Wer hingegen das Gegenteil tut (mächtige Posen), der ist selbstbewusster und sicherer. Ganz nebenbei wirkt dies auch auf das jeweilige Gegenüber positiver. Nun hört man gerade bei weniger selbstbewussten Personen diesbezüglich oft den Kommentar „ich bin halt so“ oder „ich will aber gar nicht so arrogant herumstolzieren“. Wer allerdings Andere …