| Autor: Jens Kürschner | 3 Kommentare

Daten aus PDF-Formular in Excel importieren

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, in diesem Jahr wieder etwas mehr zu schreiben. Durch viele spannende Aktivitäten und Projekte auf beruflicher Seite ist dies leider doch etwas anders gekommen. In Kürze gibt es daher aber viele umso spannendere Informationen und Berichte.

Bis dahin möchte ich in einem kurzen „Überbrückungsbeitrag“ ein sehr nützliches kleines Tool vorstellen: 
A-PDF Form Data Extractor

Folgendes Grundproblem

Man möchte Daten erheben. Am liebsten digital und hierbei natürlich am liebsten in PDF-Form.
Ein entsprechendes PDF-Formular zu erzeugen ist sicherlich die erste Hürde. Diese kann allerdings bspw. mit dem kostenlosen Libre Office (kann hier heruntergeladen werden) relativ leicht genommen werden. Wer Adobe Acrobat besitzt, hat hiermit sowieso keine Probleme.
Nun möchte man diese Daten aber in der Regel auch weiterverarbeiten. In den meisten Fällen nutzt man hierzu Excel oder die Open Office Variante, um auch große Datenmenge halbwegs automatisiert analysieren zu können.
Doch wie bekommt man die Daten aus der PDF in Excel?!

Zu diesem Problem gibt es in den Weiten des WWW viele Diskussionen, von denen 99 % ins Nirgendwo führen. Mit den teuren Superprogrammen von Adobe soll dies möglich sein, führt aber auch immer wieder zu Problemen und für den kleinen Geldbeutel gibt es scheinbar sowieso keine Lösung.

Die Lösung!

Nach einiger Recherche bin ich schließlich doch noch auf ein Programm gestoßen, was genau das tut, was es soll. Es extrahiert mit wenigen Klicks die Daten der Formular-PDF und exportiert sie in ein CSV-Format, was wiederum problemlos von Excel und Co geöffnet werden kann.
Das Programm nennt sich, wie oben erwähnt „A-PDF Form Data Extractor“ und kann die ersten Tage kostenlos getestet werden. Wer längerfristig damit arbeiten möchte, muss 39 USD auf den Tisch legen, was wiederum extrem fair ist, wenn man die Preise besagter Adobe-Produkte bedenkt.

Die Webseite zum Programm findest du im Übrigen hier: Zum Tool…

 

Ich hoffe diese Info hilft dem ein oder anderen Suchenden weiter! ;-)

Das war es dann auch schon mit dem kleinen Zwischenupdate. Demnächst gibt es dann die versprochenen tollen Mega-News. Stay tuned!

Bewerte diesen Beitrag!
Daten aus PDF-Formular in Excel importieren
4.6, 14 Votes

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!
Hier noch eine kleine Werbeanzeige. Wenn etwas interessantes dabei ist, unterstützt ein Klick (wie das mit Werbung so ist) natürlich den Blog.

Kommentieren

avatar
Hank Rasnik
Hank Rasnik
Dieser Artikel hat mir Stunden Zeit gespart und das Tool ist eine nette Alternative zum Acrobat Professional, was die Formulardatenrückläufer angeht. Für mich ist er also wertvoll der Artikel. Punkt. @Timo Reese: Dein Beitrag ist nichts weiter als HNTF (Hater Neider Troll Funk). „Vertriebserlöse…“ Na, und wenn schon! Schon mal was von Affiliate Marketing gehört? Da ist es ganz normal und es ist das Geschäftsmodell, mit guten Empfehlungen gutes Geld zu verdienen – wenn es denn in diesem Artikel der Fall wäre. Ich persönlich lösche Kommentare wie deinen in meinen Blogs sofort, damit diese Art digitalen Landfunks gar nicht erst… mehr »
Timo Reese
Timo Reese
Sicher ist das hilfreich – allerdings für diejenigen die am Vertriebserlös des PDF2Exxcel Tools beteiligt sind – sind Sie das? ich meine ich veröffentliche doch auch keine Beiträge (und bin froh das sich die meisten klar denkenden bisher davon abhalten konnten) einen Thread oder Artikel unter dem Titel „Text von Tastatur auf den Drucker exportieren“ und zeige dann wo man MS Office 2014 kaufen kann. oder „Ganz ohne eigene Anstrengung in den Urlaub“ und verweise per Link auf das nächste Reisebüro. Im Ernst, auf kostenpflichtige Tools zu verweisen ist doch………und bin mir sicher, andere Entwickler oder auch durchschnittliche Computer-Benutzer sehen… mehr »
wpDiscuz